Neues Bachisches Collegium Musicum

Mitglieder

Robert Ehrlich

Robert Ehrlich wurde 1965 in der nordirischen Hauptstadt Belfast geboren. Er studierte Musikwissenschaften am King’s College Cambridge, wo er im Jahr 1990 den Magister der Musikethnologie (M.Phil.) erwarb, und Blockflöte bei Walter van Hauwe am Sweelinck-Konservatorium Amsterdam.

Er konzertiert weltweit als Solist und im Ensemble, u. a. mit der Academy of Ancient Music, dem Gewandhausorchester Leipzig und dem English Concert. Zu seinen CD-Einspielungen gehören Aufnahmen der Brandenburgischen Konzerte von J. S. Bach in drei verschiedenen Stimmtonhöhen mit Riccardo Chailly (a’=443 Hz), Trevor Pinnock (a’= 415 Hz) und Richard Egarr (a’=392 Hz).

Von 1990 bis 1993 unterrichtete Ehrlich im Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Außerdem war er Gastdozent an der University of Southampton. Seit 1993 ist er Professor für Blockflöte an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und seit 1998 Visiting Professor an der Guildhall School of Music and Drama in London. Im Jahr 2006 wurde Ehrlich zum Rektor der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig gewählt, wo er 2010 mit großer Mehrheit für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde. Im Jahr 2015 wurde er vom Erweiterten Akademischen Senat der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin zum Rektor ebendort gewählt.

Foto: Jörg Singer / HMT Leipzig

Share on FacebookTweet about this on Twitter